Riesling

Spätburgunder

Sekt

Perlwein

Edelbrände

Likör

 

Spätburgunder

Unter den Rotweinen nimmt der Blaue Spätburgunder den gleichen Rang ein, wie der Riesling unter den Weißweinen. Da diese Rebsorte steilere Hanglagen bevorzugt, ist die Anbaufläche noch stärker begrenzt als beim Riesling. Insgesamt liegt sie bei 160 Hektar, die sich großteils auf die Gegend um Assmannshausen und Lorch, wo also unsere Rotweine wachsen, konzentrieren.

Hier, der Rhein biegt gerade wieder nach Norden ab und muß den westlichen Teil des Taunus tief durchschneiden, findet der Blaue Spätburgunder ideale Wachstumsbedingungen. Durchweg verwitterte Schieferböden in südlicher Steillage, die bei Hangneigung
bis zu 60 Grad auch noch die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Zusammen mit dem - wie beim Riesling - niedrigen Alkoholgehalt macht dies den Unterschied zum beispielsweise französischen Roten Burgunder besonders deutlich:
Während diese Weine fülliger wirken (weniger Säure, mehr Alkohol und Gerbstoffe), sind unsere Roten leicht und erfrischend. Sie passen also, wie die Rieslinge, sehr gut in unsere Zeit.

 

Weingut MUNO - Bleichstr. 9 / Jahnstr. 10 - 65391 Lorch im Rheingau, Deutschland - Tel. +49 (0) 67 26 - 83 08-41/42 - E-Mail: info@weingut-muno.de